> Freiwillige Feuerwehr Stadt Egeln > Aktuelles > 150 Jahre FF Egeln am 02. und 03.09.2016

[ <<< zurück zu „Aktuelles“     [ Startseite

150 Jahre Feuerwehr Egeln:

Stolzes Jubiläum wurde groß gefeiert

 

(09/2016) Die Feuerwehr Egeln konnte in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum begehen. Im September 1866 gegründet, gehört die Egelner Wehr zu einer der ältesten Feuerwehren in Sachsen-Anhalt. Gefeiert wurde am 2. und 3. September 2016. 

Eröffnet wurden die Feierlichkeiten am 2. September 2016 mit einem Empfang an der Feuerwache in der Worthstraße. Zahlreiche Gäste hatten sich eingefunden. Vertreter aus der Kommunalpolitik, der Feuerwehren der Verbandsgemeinde sowie weiterer befreundeter Feuerwehren gehörten zu den Gratulanten. In seinem Grußwort richtete Verbandsgemeindebürgermeister Michael Stöhr Grüße vom sachsen-anhaltischen Innenminister Holger Stahlknecht aus. Weitere Festansprachen erfolgten durch den Egelner Bürgermeister Reinhard Luckner und Verbandsgemeindewehrleiter Michael Kieler. Anschließend wurde durch beide Bürgermeister an der Ehrenfahne der Feuerwehr Egeln ein Gedenkwimpel angebracht. 

Nach dem Empfang erfolgte eine Ehrung der verstorbenen Egelner Feuerwehrkameradinnen und -kameraden am Gedenkstein der Feuerwehr Egeln auf dem Friedhof. Anschließend zog ein großer Festumzug, angeführt vom Spielmannszug Cochstedt, vom Busbahnhof durch die Stadt zur Feuerwache in der Worthstraße. Viele Bürger und Kinder mit Lampions, Laternen und Fackeln nahmen daran teil. An der Feuerwache angekommen ließ der nächste Höhepunkt nicht lange auf sich warten. Verbandsgemeindebürgermeister Michael Stöhr hatte sein DJ Pult und -Equipment aufgebaut und heizte mit Tanzmusik kräftig ein. Der fröhliche und gut besuchte "Tanzabend hinter der Feuerwache" ging bis in die frühen Morgenstunden. Für das leibliche Wohl sorgte das Team der "Wilden Zicke" um Nils Tamm.

Der Samstag des 3. September stand dann ganz unter dem Motto "Feuerwehr zum Anfassen". Viele Bürgerinnen und Bürger und vor allem viele Kinder nutzten die Gelegenheit, ihre Feuerwehr hautnah zu erleben. Es gab viel zu gucken und zu staunen. Eine Oldtimer-Ausstellung zeigte Feuerwehrtechnik aus vergangenen DDR-Zeiten. Alle Egelner Feuerwehrautos standen zur Besichtigung und Eroberung bereit. Die Feuerwehrleute zeigten stolz ihre Technik. Doch nicht nur "Anschauen", sondern auch "Ausprobieren" war das Motto des Tages. So manch einer kam gehörig ins Schwitzen, als er die schweren Geräte zur Rettung von Unfallopfern an einem der bereitstehenden PKW einmal selbst in die Hand nehmen und damit arbeiten konnte - natürlich unter fachkundiger Anleitung der Einsatzkräfte, die unterstützend und erklärend zur Seite standen.

Ein absolutes Highlight war die Einsatzübung der Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Magdeburg. Die Spezialkräfte seilten eine Person in einer Trage aus dem Dachstuhl der katholischen Kirche ab. Anschließend wurde eine weitere Person in einem Sitzgurt gerettet. Angenommen wurde die Lage, dass beide Personen bei Bauarbeiten im Dach der Kirche verunglückt waren und eine Rettung über die schmale Treppenstiege unmöglich war. Die Übung zeigte einmal mehr, wie wichtig es ist, dass die Feuerwehr Egeln im Ernstfall auf Spezialkräfte für derartige Rettungsverfahren zurückgreifen kann. Im Einsatzfall wären die Retter aus Magdeburg in ca. einer halben Stunde vor Ort und könnten umgehend helfen. In der Vergangenheit waren die Höhenretter der Berufsfeuerwehr schon gemeinsam mit der Feuerwehr Egeln an einem Windrad in der Nähe im Einsatz.

Weitere Höhepunkte des Kinder- und Bürgertages waren das Kinderschminken der Staßfurter Stadtwerke, eine Hüpfeburg sowie Wasserspiele und Zielspritzen. Die Feuerwehrleute und ihre Familien sorgten mit selbstgebackenem Kuchen für das leibliche Wohl, das Team der "Wilden Zicke" hatte Grillwürste und kühle Getränke parat.

Das schöne Fest fand seinen Ausklang am Abend des 3. September mit einem internen Kameradschaftstreffen für die Egelner Feuerwehrleute mit ihren Familien. Für die passende Live-Musik sorgten dabei M+M, alias Mathias Denzin und Marion Nitschwetz.

Das so ein Jubiläum gebührend gefeiert werden kann, ist vielen Sponsoren, Unterstützern und Helfern zu verdanken. Nachfolgend bedanken wir uns herzlich bei:

  • Nils Tamm und dem Team der "Wilden Zicke"

  • ÖSA-Versicherungen Uwe Haubner

  • Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dietze und Ruhnow

  • Gemeinschaftspraxis Dr. Sens

  • Hotel Weißer Schwan

  • Restaurant am Markt

  • Autohaus Schmidt und Söhne

  • Bartholomäus Elektro GmbH

  • Friseurmeister Gunnar Krüger

  • Fa. Uwe Weingart

  • Fa. Wermuth

  • Landwirtschaftsbetrieb Baier

  • Landwirtschaftsbetrieb Klietz

  • Landwirtschaftsbetrieb Kortum

  • Landwirtschaftsbetrieb Dorow

  • Abschleppdienst und Autoverwertung Stefan Hummel

  • Rosemarie Schmidt

  • Dr. Jürgen Riehl

  • Druckerei Lohmann

  • Kinderschminken der Stadtwerke Staßfurt

  • Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Magdeburg

  • Matthias Malischewski 

  • Matthias Hund und sein IFA-Club

  • Verbandsgemeindebürgermeister und DJ Michael Stöhr

  • Bürgermeister Reinhard Luckner

  • Mathias Denzin und Marion Nitschwetz

  • Spielmannszug Cochstedt

  • Freiwillige Feuerwehren der Verbandsgemeinde Westeregeln, Etgersleben, Tarthun, Wolmirsleben, Unseburg und Borne

  • Partnerfeuerwehren Schierke am Brocken und Sülzetal

  • Kreisfeuerwehrverband Salzlandkreis

  • Verein zur Förderung des Brandschutzes in der Stadt Egeln e.V. - Förderverein der Feuerwehr Egeln 

  • Kuchenspendern für den Kuchenbasar

  • allen Egelner Feuerwehrleuten und ihren Angehörigen, die tatkräftig an der Vorbereitung und Durchführung des Jubiläumsfestes mitgearbeitet haben.

Der Vorsitzende des Fördervereins der Feuerwehr Egeln, Ingolf Schmidt, konnte sich zudem über mehrere neue Mitglieder im Förderverein freuen, die anlässlich des Jubiläums ihren Beitritt zum Verein erklärten. 

 

Und hier gibt es ein paar Bildimpressionen von unserem Jubiläumsfest:

Antreten vor der Feuerwache am 2. September 2016 zum Festempfang: 

Unsere Jugendfeuerwehr: 

Unsere Kinderfeuerwehr: 

Festreden der Gäste - von links: Bürgermeister Reinhard Luckner, Verbandgemeindebürgermeister Michael Stöhr, Ortswehrleiter Edwin Zwintzscher, Verbandsgemeindewehrleiter Michael Kieler 

Gratulationen durch die Abordnungen der Feuerwehren der Verbandsgemeinde, der Partnerfeuerwehren und des Kreisfeuerwehrverbandes: 

Kranzniederlegung am Ehrenmal der Feuerwehrleute auf dem Egelner Friedhof: 

Der Festumzug am 2. September 2016 führte durch die Stadt:  

Der Bürger- und Familientag am 3. September 2016 stand unter dem Motto "Feuerwehr zum Anfassen und Ausprobieren". Beim Arbeiten mit den Rettungsgeräten unter fachkundiger Anleitung kam so mancher ins Schwitzen:

Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Magdeburg zeigt ihr Können bei einer Einsatzübung. Die Männer retteten zwei verunglückte Personen aus dem Dachstuhl der katholischen Kirche Egeln: 

Und das sind Wir! Die Feuerwehr Egeln ist seit 150 Jahren im Einsatz zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger aus Egeln und Umgebung:

   

[ <<< zurück zu „Aktuelles“ ]     [ Startseite ]

>>> nach oben