> Freiwillige Feuerwehr Stadt Egeln > Aktuelles > Archiv 2006

[ <<< zurück zu „Aktuelles“     [ Startseite

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neue Beschriftung der Egelner Feuerwehrautos sorgt für mehr Sicherheit

(11/2006) Vor einigen Wochen sind die Fahrzeuge der Egelner Feuerwehr neu beschriftet worden. Auffällige Schriftzüge und Streifen in signalgelber Farbe zieren nun die Seiten und die Front aller fünf Autos. Die neue Farbgebung ist vor allem eine Maßnahme der Sicherheit, da der rot-gelbe Kontrast die Feuerwehrfahrzeuge im Straßenverkehr deutlicher auffallen lässt als bisher.

Die neue Beschriftung ist komplett vom Werbestudio Color-Design gesponsert worden. Inhaberin Annett Büttner unterstützt die Feuerwehr Egeln immer wieder gerne.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ingolf Schmidt übergibt nach 10 Jahren Amt an Nachfolger:

Egelner Feuerwehr hat neuen Chef

(10/2006) Steffen Malucha wird der neue Chef der Egelner Feuerwehr. Am 29. September 2006 setzte er sich im zweiten Wahlgang gegen Mitbewerber Michael Malucha durch, der sich ebenfalls um das Amt des Stadtwehrleiters beworben hatte.

Steffen Malucha, der bisher in der Funktion des Gerätewartes bei der Feuerwehr Egeln tätig war, wird nun für die Dauer der Amtszeit von sechs Jahren die Geschicke der Feuerwehr Egeln leiten. Steffen Malucha ist 28 Jahre alt und hat vor kurzem sein Studium zum Diplom-Verwaltungsökonom beendet. In die Feuerwehr Egeln trat er 1988 ein. Nach vollzogener Wahl empfing Steffen Malucha erste Gratulationen vom Egelner Bürgermeister Reinhard Luckner, der ihm in der zukünftigen Ausübung seiner Tätigkeit viel Glück und Geschick sowie eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt Egeln wünschte. Für seine Amtszeit hat sich Steffen Malucha vor allem vorgenommen, den technisch hohen Ausrüstungsstand und den guten Ausbildungsstand der Egelner Feuerwehr weiter zu erhalten und auszubauen.

Der Posten des Wehrleiters in der Stadt Egeln ist eine äußerst verantwortungsvolle Aufgabe: Die Egelner Feuerwehr ist mit fast 100 Mitgliedern, davon 42 in der Einsatzabteilung, eine der größten Feuerwehren des Landkreises Aschersleben-Stassfurt. Pro Jahr wird die Wehr zu etwa 70 – 80 Einsätzen alarmiert.

Nach der Neuwahl wurde der scheidende Stadtwehrleiter Ingolf Schmidt offiziell aus seinem Amt verabschiedet. In Grußworten würdigten Bürgermeister Reinhard Luckner und Ehrenmitglied Dr. Manfred Püchel die Verdienste Ingolf Schmidts um die Sicherheit der Stadt Egeln und ihrer Bürger. Dr. Püchel regte zudem an, beim Innenministerium das Brandschutzehrenzeichen des Landes in Silber für Ingolf Schmidt zu beantragen. Danach empfing Ingolf Schmidt die Verabschiedungsgrüße seiner Kameradinnen und Kameraden der Egelner Feuerwehr. Er wird der Feuerwehr weiterhin als Einsatzkraft erhalten bleiben jedoch vorerst etwas „ruhiger treten“. Das hat sich Ingolf Schmidt nach 10 Jahren erfolgreicher Amtszeit dann auch verdient ...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Große Jubiläums-Feier:

Egelner Feuerwehr wurde stolze 140 Jahre alt

(09/2006) Die Feuerwehr Egeln kann in diesen Tagen mit besonderem Stolz auf ihre Geschichte zurückblicken: Als älteste organisierte Freiwillige Feuerwehr des Landkreises Aschersleben-Staßfurt jährte sich ihre Gründung im September 2006 zum 140. Mal. Dieses Jubiläum wurde natürlich groß gefeiert – allerdings blieben die Feuerwehrleute dabei nicht allein, sondern hatten die Bevölkerung aus Egeln und Umgebung zu einem großen Tag der offenen Tür mit umfangreichem Festprogramm eingeladen. Doch hatte der Tag auch Turbulentes zu bieten, denn gegen Abend wurde die Bereitschaftsgruppe der Egelner Feuerwehr zum Einsatz gerufen >>> Lesen Sie hier weiter ...

 

Die Vertreter der angereisten Feuerwehr-Delegationen standen Schlange zum Gratulieren

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kreismeisterschaften: Feuerwehr Egeln holte ersten Platz von 14 Mannschaften!

(07/2006) Die Feuerwehr Egeln ist die schnellste im gesamten Landkreis Aschersleben-Stassfurt! Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in der Wettbewerbsdisziplin "Löschangriff nass" in Staßfurt am 24.06.2006 siegte die 1. Mannschaft vor den Teams aus Unseburg und Gatersleben. 14 Mannschaften waren zum sportlichen Vergleich angetreten.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Egelner Stadtwehrleiter Ingolf Schmidt wird nach 10 Jahren Amt niederlegen

(06/2006) Ingolf Schmidt führt die Feuerwehr Egeln als Stadtwehrleiter seit 1996 an. Nun wird er sein Amt am 30. September 2006 zur Verfügung stellen. Als Grund für seinen Rücktritt gab Ingolf Schmidt persönliche Gründe an. Der Egelner Bürgermeister und der Stadtrat wurden bereits unterrichtet. Ingolf Schmidt wird der FF Egeln weiterhin als Einsatzkraft erhalten bleiben. Die Neuwahl des Wehrleiter-Postens durch die Mitgliederversammlung der Feuerwehr Egeln findet voraussichtlich am 29. September 2006 statt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kleines Jubiläum:

Förderverein der Egelner Feuerwehr feiert 5-jähriges Bestehen

(06/2006) Der Förderverein der Feuerwehr Egeln wird in diesem Jahr fünf Jahre alt. In der kurzen Zeit seines Bestehens kann der Verein bereits auf eine ganze Reihe beachtlicher Erfolge zurückblicken. Vor fünf Jahren, genau am 30. Juni des Jahres 2001, gründete sich der „Verein zur Förderung des Brandschutzes in der Stadt Egeln“. Kurz danach erfolgte die Eintragung des Vereins in das Register beim Amtsgericht Aschersleben, seit dem führt er den Zusatz „e.V.“. Kurz darauf wurde der Status der Gemeinnützigkeit zuerkannt. 

>>> zum Artikel...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Freunde seit fast 25 Jahren:

Die Feuerwehren Schierke und Egeln verbindet eine lange Partnerschaft

(03/2006) Die Feuerwehr Egeln pflegt viele freundschaftliche Verbindungen zu anderen Wehren. Mit den Feuerwehren der Verwaltungsgemeinschaft „Egelner Mulde“ bestehen Partnerschaften, so werden z.B. gemeinsame Ausbildungen und Ausflüge der Alterskameraden organisiert. Zudem gibt es freundschaftliche Kontakte zur Feuerwehr der Egelner Partnerstadt Rüthen und der Wehr aus Bahrendorf. Eine Partnerschaft jedoch ist von besonders langer Dauer, denn sie besteht nunmehr fast 25 Jahre: Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Schierke am Brocken sind seit 1982 mit denen der Egelner Wehr befreundet. Und diese Freundschaft erfreut sich regelmäßiger Pflege ...>>> zum Bericht...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

2005: Erfolgreiches Jahr für die Egelner Feuerwehr

Neue Fahrzeuge erhöhen die Schlagkraft - Zahl der Einsätze fast verdoppelt

(02/2006) Vielseitiger hätte das Jahr 2005 für die Egelner Feuerwehr kaum sein können: Neben einer drastischen Steigerung der Einsatzzahlen gab es eine Menge positiver Höhepunkte zu verzeichnen. So wurde das langersehnte Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 in Dienst gestellt, Ende des Jahres kam noch der neue Mannschaftstransportwagen hinzu. Aber auch sonst hatte der Jahresverlauf einiges zu bieten. >>> zum Bericht...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

[ <<< zurück zu „Aktuelles“ ]     [ Startseite ]

>>> nach oben