Wichtige Hinweise:

Diese Seite ist keine offizielle Internetseite der Verbandsgemeinde Egelner Mulde oder der Stadt Egeln. Die Seite ist eine Initiative von Feuerwehrangehörigen der Ortsfeuerwehr Egeln, um über die Arbeit der Ortsfeuerwehr zu berichten. Der Betrieb der Seite wird durch den Verein zur Förderung des Brandschutzes in der Stadt Egeln e.V. unterstützt. Sämtliche Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne die ausdrückliche Zustimmung der Redaktion nicht verwendet werden!

[Nr. 39] Ausl. von Flüssigkeiten nach VKU

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 24.10.2021 20:47
  • Einsatzstichwort: Ausl. VK/Öl nach VKU
  • Einsatzadresse: B180 Egeln-Schneidlingen
  • Ausgerückt: LF 20/16, HLF 20, MTF
  • Einsatzende: 23:30

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 180 zwischen Egeln und Schneidlingen kam es in den Abendstunden des Sonntag, 24.10.2021. Bei einem Überholmanöver kam es zum Zusammenstoß von drei Fahrzeugen, durch den vier Fahrzeuginsassen zum Teil schwere Verletzungen erlitten hatten.

Die Feuerwehr Egeln wurde mit dem Einsatzstichwort „Auslaufende Flüssigkeiten nach Verkehrsunfall“ alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle gegen Gefahren im Verkehrsraum gesichert sowie der Brandschutz durch eine 2-fache Löschbereitschaft sichergestellt. Zudem wurde die Unfallstelle umfangreich ausgeleuchtet.

Zwei kleinere Kinder, die in einem der Unfallfahrzeuge gesessen und ebenfalls Verletzungen erlitten hatten, wurden durch die Einsatzkräfte betreut und bekamen zum Trost jeweils einen Plüschhund geschenkt. Kleine Trostspender sind bei unseren Feuerwehrautos grundsätzlich mit an Bord, für den Fall dass Kinder bei Einsätzen betroffen sind. Insgesamt wurden vier verletzte Personen durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert.

Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden mittels Bindemittel aufgenommen und bei zwei Fahrzeugen aus Sicherheitsgründen die Batterien abgeklemmt. Weiterhin halfen die Einsatzkräfte bei der Bergung eines Anhängers, wofür die Leitplanke demontiert werden musste. Abschließend wurden die Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle unterstützt.