Wichtige Hinweise:

Diese Seite ist keine offizielle Internetseite der Verbandsgemeinde Egelner Mulde oder der Stadt Egeln. Die Seite ist eine Initiative von Feuerwehrangehörigen der Ortsfeuerwehr Egeln, um über die Arbeit der Ortsfeuerwehr zu berichten. Der Betrieb der Seite wird durch den Verein zur Förderung des Brandschutzes in der Stadt Egeln e.V. unterstützt. Sämtliche Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne die ausdrückliche Zustimmung der Redaktion nicht verwendet werden!

[Nr. 12] Erneute Türöffnung

Die Feuerwehr Egeln wurde erneut zur Einsatzadresse von Alarm Nr. 11 gerufen, um eine Person hinter einer verschlossenen Tür zu helfen. Der Einsatz konnte allerdings ohne weitere Handlung beendet werden, da die Tür beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits geöffnet war.

Weiterlesen

EINSATZ

[Nr. 11] Türöffnung

Stichwort: Person öffnet nicht - Zeit: 22.02.2021 - 16:33

Die Feuerwehr Egeln wurde gerufen, um die Tür zu einer Wohnung zu öffnen, in der eine hilflose Person vermutet wurde. Die Einsatzkräfte konnten die Tür gewaltfrei öffnen und die Person an den anwesenden Rettungsdienst übergeben.


EINSATZ

[Nr. 10] Absicherung RTH

Stichwort: Sonstige Einsätze - Zeit: 21.02.2021 - 16:32

Die Feuerwehr Egeln war alarmiert worden, um die Landung eines Rettungshubschraubers abzusichern. Vorgesehen war eine Landung am EDEKA-Markt. Der Pilot des Hubschraubers disponierte jedoch kurzerhand um und wählte einen anderen Landeplatz, der näher am Einsatzort lag. Der Einsatz der Egelner Feuerwehr konnte damit kurzerhand abgebrochen werden.


EINSATZ

[Nr. 09] Wasserschaden

Stichwort: Wasserschaden - Wasserrohrbruch im Keller - Zeit: 19.02.2021 - 21:02

Im Keller eines Hauses war es zu einem Wasserrohrbruch gekommen. In der Folge stand der Keller ca. einen halben Meter unter Wasser. Die Bewohner handelten richtig: Sie schieberten die Hauptleitung des Hauses ab und nahmen den Keller vom Stromnetz. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Egeln setzten Tauchpumpen ein, um das Wasser vom Keller nach draußen zu befördern und nahmen die Restmengen…


EINSATZ

[Nr. 08] Angebranntes Essen auf Herd

Stichwort: Wohnungsbrand - unklare Lage - Zeit: 17.02.2021 - 19:23

Die Feuerwehr Egeln wurde mit dem Einsatzauftrag „Wohnungsbrand“ nach Tarthun alarmiert. Zeitgleich mit der Feuerwehr Tarthun trafen die Egelner Einsatzkräfte am Einsatzobjekt ein. Nach der sofort durchgeführten Lageerkundung konnte schnell Entwarnung gegeben werden: Es handelte sich lediglich um angebranntes Essen auf einem Herd. Der Einsatz der Feuerwehr Egeln konnte damit ohne weitere Handlung beendet werden.


EINSATZ

[Nr. 07] Person öffnet nicht

Stichwort: Person öffnet nicht - Zeit: 17.02.2021 - 16:59

Bei diesem Einsatz konnte die Feuerwehr Egeln für einen in Not geratenen Menschen schnelle Hilfe leisten: In einem Haus wurde eine hilflose Person vermutet. Hoftor und Haustür waren verschlossen. Die vom Rettungsdienst hinzu gerufenen Einsatzkräfte stiegen mit Hilfe von Steckleiterteilen über eine Mauer und konnten das Hoftor öffnen. Anschließend wurde die Haustür mit Hilfe von Spezialwerkzeug geöffnet, während drinnen bereits…


EINSATZ

[Nr. 06] Schneeräumung vom Dach

Stichwort: Sonstiger Einsatz - Zeit: 17.02.2021 - 08:39

Im Bereich des Einganges der Westeregelner Grundschule drohten Schneebretter vom Dach zu rutschen und Passanten zu gefährden. Der angebrachte Schneefang war abgerissen. Die Einsatzkräfte entfernten über die Drehleiter die Schneelast mittels Einreißhaken und beseitigten die Gefahr.


EINSATZ

[Nr. 05] Tierrettung

Stichwort: Tierrettung / Bergung - Zeit: 14.02.2021 - 14:37

Passanten hatten die Feuerwehr gerufen, weil sie zwei vermeintlich auf der Bode festgefrorene Schwäne ausgemacht hatten. Die Schwäne saßen auf dem Eis und rührten sich nicht. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte erhoben sich die Schwäne und flogen weg. Damit konnte der Feuerwehreinsatz ohne weitere Maßnahmen beendet werden.


EINSATZ

[Nr. 04] Beseitigung einer Gefahrenstelle

Stichwort: TH-allgemein - Zeit: 12.02.2021 - 19:30

Die winterliche Wetterlage sorgte auch für Arbeit für die Egelner Feuerwehr. Die Einsatzkräfte wurden gerufen, weil Eiszapfen und größere Eisbrocken von einer Dachrinne und einer Dachfläche auf den Gehweg zu stürzen drohten. Im schlimmsten Fall würde eine erhebliche Verletzungsgefahr für Fußgänger drohen. Mithilfe von Steckleiterteilen konnten die Eiszapfen und Eisplatten erreicht und mit einem Einreißhaken beseitigt werden.


EINSATZ

[Nr. 03] Türöffnung

Stichwort: Person öffnet nicht - Zeit: 28.01.2021 - 07:06

Auch der dritte Einsatzauftrag in diesem Jahr lautete wieder „Hilflose Person in verschlossener Wohnung“. Jemand benötigte nach einem Sturz dringend medizinische Hilfe und konnte nicht selbstständig die Tür öffnen. Die Einsatzkräfte verschafften sich mittels Brechwerkzeug Zutritt zur Wohnung und übergaben die Person zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst.